Schwangerschaftsanzeichen: Wahrscheinliche

Zu den Schwan­ger­schaftsan­zei­chen, die wahr­schein­lich auf ei­ne Schwan­ger­schaft hin­wei­sen, ge­hö­ren:

Va­gi­na­le Schwan­ger­schafts­an­zei­chen

Bei ei­ner va­gi­na­len Un­ter­su­chung kann der Arztdie Ärz­tin schon recht früh die Ver­än­de­run­gen an den äu­ße­ren Ge­schlechts­or­ga­nen als ers­te An­zei­chen für ei­ne Schwan­ger­schaft er­ken­nen.

Die Hor­mo­ne wäh­rend der Schwan­ger­schaft be­wir­ken, dass die Ge­bär­mut­ter und der Ge­bär­mut­ter­hals wei­cher wer­den und dass die Schei­de und der Ge­bär­mut­ter­hals bes­ser durch­blu­tet sind als nor­mal. Er­kenn­bar ist dies an der Far­be der Schei­den­schleim­häu­te.

Für die va­gi­na­le Un­ter­su­chung führt der Arztdie Ärz­tin zwei Fin­ger in die Schei­de ein und tas­tet mit der an­de­ren Hand den Bauch ab. Da­bei fühlt ersie, ob die Ge­schlechts­or­ga­ne wei­cher ge­wor­den sind und ob sich die Ge­bär­mut­ter ver­grö­ßert hat.

Die Un­ter­su­chung scha­det dem Em­bryo nicht.