Die Fortpflanzung

Die Fort­pflan­zung ba­siert bei uns Men­schen auf der Ver­schmel­zung von Ei- und Sa­men­zel­le. Hört sich ein­fach an, das Er­geb­nis des per­fek­ten Zu­sam­men­spiels zahl­rei­cher an der Ent­ste­hung neu­en Le­bens be­tei­lig­ten Fak­to­ren. Wenn hier ein klei­nes De­tail nicht passt, so kann In­fer­ti­li­tät die Fol­ge sein.

Wis­sen, wie es funk­tio­niert

Falls Sie Pro­ble­me ha­ben schwan­ger zu wer­den, soll­ten Sie zu­nächst wis­sen, wie ei­ne Schwan­ger­schaft nor­ma­ler­wei­se ent­steht und wel­che Be­din­gun­gen da­für vor­lie­gen müs­sen.

Die Kennt­nis über den Auf­bau und die Funk­ti­on der Ge­schlechts­or­ga­ne und Hor­mo­ne ist da­für Vor­aus­set­zung. Wenn Sie wis­sen wie Ihr Zy­klus funk­tio­niert, kön­nen Sie selbst aus­rech­nen wann Ih­re frucht­ba­ren Ta­ge sind und wann Sie schwan­ger wer­den kön­nen.

Was sind die Auf­ga­ben der Ge­schlechts­or­ga­ne Ge­bär­mut­ter, Ei­er­stö­cke und Ei­lei­ter, was sind die Keim­zel­len und wo­für brau­chen wir die Se­xu­al­ho­mo­ne und was hat all dies mit der Schwan­ger­schaft zu tun?

Wann be­ginnt das Le­ben?

Es wird von Me­di­zi­nern, Phi­lo­sp­o­hen und Re­li­gio­nen kon­tro­vers dis­ku­tiert, wann das Le­ben be­ginnt: