Fruchtbarkeit: Eileiter

Für ei­ne na­tür­li­che Fort­pflan­zung, al­so um auf na­tür­li­chem We­ge schwan­ger zu wer­den, sind funk­ti­ons­tüch­ti­ge Ei­lei­ter un­ab­ding­bar. Die Sa­men­zel­len müs­sen von der Va­gi­na durch den Ge­bär­mut­terhals und die Ge­bär­mut­ter durch die Ei­lei­ter zur Ei­zel­le ge­lan­gen kön­nen. Und falls die Be­fruch­tung dann ge­klappt hat, muss die in der Ei­lei­ter be­fruch­te­te Ei­zel­le von der Ei­lei­ter in die Ge­bär­mut­ter ge­lan­gen.

Ei­lei­ter müs­sen durch­gän­gig sein

Hier­für müs­sen die Ei­lei­ter durch­gän­gig sein. Et­wa bei je­der drit­ten Frau mit un­er­füll­tem Kin­der­wunsch wer­den Ei­lei­ter­stö­run­gen fest­ge­stellt.

Un­durch­gän­gi­ge Ei­lei­ter

Es gibt ver­schie­de­ne Grün­de, war­um Ei­lei­ter für Sper­mi­en und Ei­zel­le un­durch­gän­gig sein kön­nen: Als Fol­ge von un­be­han­del­ten se­xu­ell über­trag­ba­ren Er­kran­kun­gen, wie Sy­phi­lis, Go­nor­rhoe oder Chla­my­di­en, auf­grund Ver­narb­un­gen in Fol­ge von Ope­ra­tio­nen oder an­de­ren ent­zünd­li­chen Er­kran­kun­gen im Be­reich des Be­ckens oder aber weil ei­ne En­do­me­trio­se vor­liegt.

Sind die Ei­lei­ter nicht op­ti­mal durch­gän­gig und kommt es da­her nicht zu ei­ner Schwan­ger­schaft, kann mit Hil­fe ei­nes chir­ur­gi­schen Ein­grif­fes ver­sucht wer­den, die vol­le Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Ei­lei­ter wie­der her­zu­stel­len. Ist aber auch durch ei­ne Ope­ra­ti­on kei­ne Bes­se­rung zu er­zie­len oder zu er­war­ten, bleibt die In-vi­tro Fer­ti­li­sa­ti­on als sinn­vol­le Be­hand­lungs­al­ter­na­ti­ve, da­mit ei­ne Frau auch trotz blo­ckier­ter Ei­lei­ter schwan­ger wer­den kann.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!