Sex: Mythen

Wenn man schwan­ger wer­den will, muß man drei Mo­na­te zu­vor die Pil­le ab­set­zen.

Stimmt nicht. So­lan­ge Sie die Pil­le ein­neh­men, ver­hin­dert die­se ei­nen Ei­sprung. Manch­mal kann es sein, dass es ei­ni­ge Zeit dau­ert, bis der Ei­sprung wie­der ein­setzt. Aber oft be­ginnt der Ei­sprung un­mit­tel­bar, nach­dem die Pil­le ab­ge­setzt wur­de. Wenn Sie dann schwan­ger wer­den, scha­det das dem Kind nicht.

Stil­len ver­hü­tet ei­ne wei­te­re Schwan­ger­schaft.

Stimmt nicht. Auch wäh­rend des Stil­lens kön­nen Sie er­neut schwan­ger wer­den. Stil­len ver­zö­gert zwar den den Ei­sprung, ver­hin­dert ihn aber nicht.

Der Ei­sprung fin­det im­mer am 14. Tag ei­nes Zy­klus statt.

Stimmt nicht. Der Ter­min des Ei­sprungs ist ab­hän­gig von der Zy­klus­län­ge. Der Ei­sprung fin­det in der Re­gel 14 Ta­ge vor dem Ein­set­zen der nächs­ten Mens­trua­ti­on statt.

Beim ers­tem Mal kann man noch nicht schwan­ger wer­den.

Stimmt nicht. Sie kön­nen auch beim ers­ten Mal schwan­ger wer­den. Tat­säch­lich wer­den mehr jün­ge­re Frau­en beim ers­ten Mal schwan­ger, als Frau­en zwi­schen 30 und 40 Jah­ren.

Wenn die Frau kei­nen Or­gas­mus hat, kann sie auch nicht schwan­ger wer­den.

Stimmt nicht. Sie kön­nen mit oder oh­ne Or­gas­mus schwan­ger wer­den.

Beim Ge­schlechts­ver­kehr im Ste­hen, kann man nicht schwan­ger wer­den.

Stimmt nicht. Un­ge­schütz­ter Ge­schlechts­ver­kehr, ob ste­hend, lie­gend oder hüp­fend, kann zu ei­ner Schwan­ger­schaft füh­ren.

Ei­ne Schei­den­du­sche nach dem Ge­schlechts­ver­kehr spült die Sa­men­zel­len weg und ver­hin­dert ei­ne Schwan­ger­schaft.

Stimmt nicht. Nicht nur dass die Schei­den­du­sche ei­ne Schwan­ger­schaft nicht ver­hin­dert, sie för­dert sie so­gar.

Die Län­ge des Pe­nis hat ei­nen Ein­fluß auf die Frucht­bar­keit.

Stimmt nicht. Die Län­ge, Di­cke und Ge­stalt des Pe­nis hat kei­ner­lei Ein­fluß auf die Frucht­bar­keit.

Er ist un­frucht­bar, weil er sei­ne frü­he­re Part­ne­rin nicht ge­schwän­gert hat.

Stimmt nicht. Dass sei­ne frü­he­re Part­ne­rin nicht schwan­ger ge­wor­den ist, muss nicht un­be­dingt an ihm ge­le­gen ha­ben.

Sie kön­nen nicht schwan­ger wer­den, weil zu­vor ei­ne hor­mo­nel­le Sti­mu­la­ti­onsthe­ra­pie nicht an­ge­schla­gen hat.

Stimmt nicht. Auch oh­ne die hor­mo­nel­le Sti­mu­lie­rung kön­nen Sie ei­nen Ei­sprung be­kom­men und schwan­ger wer­den. Spon­ta­ne Eis­sprün­ge kön­nen je­der­zeit vor­kom­men.

Sie kön­nen nicht schwan­ger wer­den, weil er kaum be­weg­li­che Sa­men­zel­len im Eja­ku­lat hat.

Stimmt nicht. Ei­ne ein­zi­ge Sa­menzel­le, die die Ei­zel­le er­reicht, kann zur Be­fruch­tung und so­mit zur Schwan­ger­schaft füh­ren.

Sex wäh­rend der Mens­trua­ti­on macht nicht schwan­ger.

Stimmt nicht. Sie kön­nen auch wäh­rend der Mens­trua­ti­on schwan­ger wer­den, be­son­ders dann wenn ihr Zy­klus sehr kurz ist.

Nach ei­ner Ste­ri­li­sa­ti­on kann ei­ne Frau nie wie­der schwan­ger wer­den.

Stimmt nicht. Tu­ben­li­ga­ti­on ist ei­ne Me­tho­de der Emp­fäng­nis­ver­hü­tung. Aber sie ist nicht 100% si­cher. Ei­ne von 300 Ope­ra­tio­nen schlägt fehl. Falls Ih­re Pe­ri­ode aus­setzt, Sie glau­ben Sie könn­ten schwan­ger sein oder an­de­re un­ge­wöhn­li­che Pro­ble­me nach ei­ner Tu­ben­li­ga­ti­on auf­tre­ten, soll­ten Sie Ih­ren Arzt auf­su­chen.

Beim ora­len Sex kann sie nicht schwan­ger wer­den.

Rich­tig. Vom ora­len Sex - Fel­la­tio (sie mit ihm) oder Cun­ni­lin­gus (er mit ihr) - kön­nen Sie nicht schwan­ger wer­den. So­lan­ge das Eja­ku­lat nicht in die Schei­de ge­langt, ist ei­ne Schwan­ger­schaft aus­ge­schlos­sen.